wenn du dastehen würdest… (Gedanken zu Sonntagsevangelium Joh 21, 1–14).
joshua earle g1TWbj5XYb4 unsplash
wenn du dastehen würdest
herr
wie bei den jüngern am see
einfach dastehen
 
würde ich dich erkennen?
oder würde ich mich erkennen
und das netz des alltags
wie es mich wieder eingewickelt hat
eingefangen und leergepresst
als wäre nie etwas passiert
 
wenn du dastehen würdest
herr
würde ich dich erkennen?
ich weiß es nicht
 
aber ersehen
in der sorgenfülle meiner leeren netze
in der nicht enden wollenden nacht
im salz das wieder in der luft liegt
und in der bewegung des wassers
das einst meine füße wusch
 
wenn du dastehen würdest
herr
und mich einladen würdest
erneut
zum tanz auf dem see
zum schlichten mahl
und zum leeren grab
ich würde mich endlich erinnern
an eine hoffnung
die jedes netz der welt erfüllen kann
 
Liebe Grüße und eine gute Woche, Euer Wolfgang
Foto: Joshua Earle on unsplash